Süddeutsche Meisterschaften, Homburg, 16.-17.05.2015

Veröffentlicht in Berichte

speed sdm homburg

Nach den Landesmeisterschaften in Groß-Gerau ging es dann mit vielen Erfolgen und einem Tag Pause im Rücken für die hessischen Sportler in Homburg weiter, wo am 16. und 17. Mai die Süddeutschen Meisterschaften ausgetragen wurden. Anders als zuvor, war die Teilnahme hier deutlich geringer, viele der hessischen Sportler vor allem aus den oberen Klassen scheuten die Reise ins Saarland. Dies galt allerdings auch für die älteren Sportler aus Baden-Württemberg sowie für den Landesverband Bayern, der aufgrund von terminlichen Unstimmigkeiten im Vorfeld seine Landesmeisterschaften auf dieses Wochenende gelegt hatte und damit gar keine Sportler nach Homburg schickte.

 

In der Aktivenklasse waren Mareike Thum (Darmstadt) und Michael Emele (Groß-Gerau) dann jeweils auch die einzigen Starter, gleiches gilt für Sabrina Werling (Groß-Gerau) bei den Junioren A. Lediglich Stefan Emele (Groß-Gerau) hatte mit dem Kölner Robert Woermann wenigstens nominell noch einen Konkurrenten in seiner Altersklasse. In gemeinsamen Rennen aller vier Klassen gingen damit alle Süddeutschen Meistertitel an die genannten hessischen Sportler. Um die Rennen etwas kurzweiliger zu gestalten, entschieden die Sportler kurzerhand, Ausscheidungsrennen wie Punkterennen zu behandeln und stifteten damit zunächst viel Verwirrung bei Sprecher Axel Enderes und im von Henning Roos geleiteten Schiedsgericht, zeigten den Zuschauern aber gleichzeitig ein unterhaltsames und sehr schön anzusehendes Rennen.

Bei den Cadetten gingen vier Darmstädter Skater an den Start, mit drei zweiten Plätzen schrammte Florian Röhrich dabei jeweils nur knapp am Sieg vorbei. Paul Hollmann, Christopher Balzer und David Barzin konnten nicht in den Kampf um die Spitze eingreifen.

Wie schon in Hessen spielen die Groß-Gerauer Schülerinnen auch für Süddeutschland eine der wichtigsten Rollen im Speedskating. Bei den Schülerinnen A gingen alle Titel an Blau-Gelb, mit Siegen für Valerie Imhof im Geschicklichkeitslauf, Leonie Imhof in der 300m Sprintausscheidung sowie Eugenia Tenenbaum im 2000m Punkterennen. Zusammen mit der auf der Langstrecke zweitplatzierten Alina Seitz demonstrierten die vier Groß-Gerauer in dieser Klasse eine eindrucksvolle Übermacht der blau-gelben Skater und kontrollierten das Feld über die gesamte Distanz. Sarah Barzin (Darmstadt) beendete die Rennen auf Rang 13 der Gesamtwertung.

Dreimal Gold sicherten sich außerdem noch die beiden Groß-Gerauer Leonie Ohl (Schülerinnen B) und Anna Weber (Schülerinnen C) jeweils in den Disziplinen Geschicklichkeitslauf, Sprint und Mittelstrecke. Ein kompletter Satz Medaillen ging an Lorenz Feix (Groß-Gerau, Schüler C) mit einem Sieg in Geschicklichkeit, einem zweiten Platz über 300m sowie Bronze über 30m. In den höheren Schülerklassen der Jungen dominieren zur Zeit die Skater aus Nordrhein-Westfalen, hier konnten die hessischen Schüler keine Siege einfahren, konnten mit einigen guten Platzierungen aber trotzdem ihre Qualität unter Beweis stellen. So platzierte sich Floris Gaier (Schüler A) in allen drei Läufen auf dem sechsten Platz, Leo Strütt (Schüler B) erkämpfte sich eine Bronzemedaille im 100m Sprint.

Keine Überraschungen gab es in den Seniorenklassen, hier wurden die erwarteten Platzierungen von allen Sportlern bestätigt. So wurden die Groß-Gerauer Karina Weindorf (AK40), Kurt Kroneberger (AK50) und Norbert Jacobi (AK70) dreifache Süddeutsche Meister in der 500m Sprintausscheidung, über 1000m und 3000m. Tjard Kopka (Speedfuchs.de) siegte auf allen drei Strecken in der AK40. Die Darmstädterin Silke Helbach (AK40), sowie die Groß-Gerauer Markus Imhof (AK40) und Peter Spieler (AK60) konnten sich jeweils dreimal über einen Süddeutschen Vizemeister Titel freuen. Zu guter Letzt siegte der blau-gelbe Neuzugang Leonard Biem in der Breitensportklasse.

Gesamt-Ergebnisse:

Schülerinnen D (Geschicklichkeit/30m Sprint/100m):
2. Fiona Geisler, Groß-Gerau (5/2/3), 4. Pauline Selzer, Groß-Gerau (3/6/4)

Schülerinnen C (Geschicklichkeit/30m Sprint/300m):
1. Anna Weber, Groß-Gerau (1/1/1)

Schüler C (Geschicklichkeit/30m Sprint/300m):
1. Lorenz Feix, Groß-Gerau (1/3/2), 6. Tom Joecks, Darmstadt (4/7/6),

Schülerinnen B (Geschicklichkeit/100m Sprint/1000m):
1. Leonie Ohl, GG (1/1/1), 3. Jule Anton, Darmstadt (2/7/6), 7. Jessica Baumgardt, GG (9/5/3), 8. Julia Soltau, GG (7/3/8), 9. Anna Flath, Michelstadt (11/10/10), 11. Alicia Wiche, GG (12/12/9), 12. Freya Bohländer, Michelstadt (8/13/12)

Schüler B (Geschicklichkeit/100m Sprint/1000m):
5. Leo Strütt, Groß-Gerau (6/3/5), 7. Finn Sobotzik, Groß-Gerau (7/6/6)

Schülerinnen A (Geschicklichkeit/300m Sprint/2000m Punkte):
1. Eugenia Tenenbaum, Groß-Gerau (9/3/1), 3. Alina Seitz, Groß-Gerau (10/4/2),4. Valerie Imhof, Groß-Gerau (1/2/3), 5. Leonie Imhof, Groß-Gerau (2/1/4), 13. Sarah Barzin, Darmstadt (12/13/13)

Schüler A (Geschicklichkeit/300m Sprint/2000m Punkte):
7. Floris Gaier, GG (6/6/6), 8. Reik Bohländer, Michelstadt (7/7/7), 9. Lucas Flath, Michelstadt (8/9/9)

Kadetten Herren (300m Sprint/500m Sprint/5000m Ausscheidung/3000m Punkte):
2. Florian Röhrich, Darmstadt (3/2/2/2), 5. Paul Hollmann, Darmstadt (4/5/7/4), 7. Christopher Balzer, Darmstadt (8/7/8/5), 8. David Barzin, Darmstadt (7/6/9/8)

Junioren A Damen (300m Sprint/500m Sprint/5000m Ausscheidung/3000m Punkte):
1. Sabrina Werling, Groß-Gerau (1/1/1/1)

Junioren A Herren (300m Sprint/500m Sprint/5000m Ausscheidung/3000m Punkte):
1. Stefan Emele, Groß-Gerau (1/1/1/1)

Aktive Damen (300m Sprint/500m Sprint/5000m Ausscheidung/3000m Punkte):
1. Mareike Thum, Darmstadt (1/1/1/1)

Aktive Herren (300m Sprint/500m Sprint/5000m Ausscheidung/3000m Punkte):
1. Michael Emele, Groß-Gerau (1/1/1/-)

AK 40 Damen (500m Sprint/1000m/3000m):
1. Karina Weindorf, Groß-Gerau (1/1/1), 2. Silke Helbach, Darmstadt (2/2/2)

AK 40 Herren (500m Sprint/1000m/3000m):
1. Tjard Kopka, speedfuchs.de (1/1/1), 2. Markus Imhof, Groß-Gerau (2/2/2)

AK 50 Herren (500m Sprint/1000m/3000m):
1. Kurt Kroneberger, Groß-Gerau (1/1/1)

AK 60 Herren (300m Sprint/1500m/3000m):
2. Peter Spieler, Groß-Gerau (2/2/2)

AK 70 Herren (300m Sprint/1500m/3000m):
1. Norbert Jacobi, Groß-Gerau (1/1/1)