Die Skate Gemeinde trauert um Dr. Barbara Fischer

Veröffentlicht in Berichte

kreuz

Mit tiefer Bestürzung und Trauer haben wir heute die Nachricht zur Kenntnis genommen, dass Frau Dr. Barbara Fischer verstorben ist. Plötzlich und unerwartet wurde sie aus unserer Mitte gerissen. Mit Fassungslosigkeit haben wir diese Nachricht heute aufgenommen.

Im damaligen Deutschen Rollsport begann ihre Karriere als Rollschnellläuferin. Sie konnte in ihrer erfolgreichen Laufbahn zahlreiche nationale und internationale Titel erreichen. Gewiss die Höhepunkte dieser sensationellen Karriere waren der Gewinn der Welt- und Europameisterschaften und auch der World Games. Nach dieser fabelhaften sportlichen Karriere folgte schnell der Aufstieg zur internationalen Schiedsrichterin, die ihren Höhepunkt in der Berufung als einst jüngste Oberschiedsrichterin bei Welt- und Europameisterschaften fand. Neben ihrer sportfachlichen Kompetenz verfügte sie stets über hohe Fachkenntnisse der Regelwerke. Nahezu beeindruckend war ihre Fähigkeit in verschiedenen Fremdsprachen mit der Speedskating Gemeinde weltweit zu kommunizieren. Sie war hoch geachtet weltweit und wird hier nicht nur in Deutschland sondern weit über die Grenzen hinaus eine große Lücke hinterlassen.

Neben diesen Tätigkeiten im Bereich des Schiedsrichterwesens im nationalen und internationalen Verband war sie seit über einem Jahrzehnt die Präsidentin des Bayerischen Rollsportverbandes. Ihr war es u.a. zu verdanken, dass es einen Kooperationsvertrag mit dem Bayerischen Skiverband gab. Das Wohl der Sportler lag ihr in allen Sparten stets am Herzen und war ein hoher Motivationsgrund für ihr beispielhaftes ehrenamtliches Engagement.

In diesen schweren Stunden trauert die Speedskating Gemeinde mit der Familie Fischer. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

In tiefer Trauer die Sportkommission Inline Speedskating im Deutschen Rollsport- und Inline-Verband